Sonntag, 4. Januar 2015

Tannenbäumchen .....

auf Papier genäht.

Bei den QF beteiligte ich mich nach einem Jahr Pause wieder an dem Adventskalenderswap.
12 Teilnehmer bestreiten 2 festgelegte Tage hintereinander. Am 1.gibt es einen selbstgenähten Weihnachtsgruß und am 2. ein Stück Stoff in einer bestimmten Größe und Thema.
Das macht viel Spaß. Ich fühle mich immer in meine Kindheit oder die Kindheit meiner Kinder zurückversetzt (:-))

Mein genähter Beitrag in diesem Jahr waren kleine Tannenbäumchen aus verschiedenen grünen Weihnachtsstoffen. Man kann sie schön ins Fenster, an den Weihnachtsbaum oder an ein Geschenk hängen. Ein klein bißchen vergrößert ist es auch ein hübscher Tassenuntersetzer... Mug Rug ... zur Adventszeit. Der Phantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt (:-))))

Sie sind einfach zu nähen und eine schöne Resteverwertung (:-)) . Ich hab sie auf Papier genäht. Ein 60° Lineal ist das Grundmaß, dann in der Logabin Technik Streifen in beliebiger Breite und Anzahl ansetzen. Den Stamm und die Wendeöffnung an einer Längsseite nicht vergessen .
Die Rückseite ist aus einem Stück Stoff und das Ganze wird gewendet.





1 Kommentar:

  1. wundervolle Bäumchen hast du genäht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen